Veneers – Der Traum von strah­lend wei­ßen & per­fek­ten Zähnen

Als Veneers wer­den hauch­dün­ne kera­mi­sche Ver­blend­scha­len bezeich­net, die haupt­säch­lich im Front­zahn­be­reich ange­wen­det wer­den. Sie die­nen meist zur ästhe­ti­schen Kor­rek­tur von Fehl­stel­lun­gen, Defek­ten oder Zahn­farb­kor­rek­tu­ren. Da alle Zäh­ne auch über wich­ti­ge funk­tio­nel­le Eigen­schaf­ten ver­fü­gen, soll­ten die­se Eigen­schaf­ten jedoch auch bei rein ästhe­ti­schen Anwen­dun­gen für Veneers bedacht werden.

Man unter­schei­det heu­te nor­ma­le Veneers und soge­nann­te Non-Präp-Veneers. Für die Her­stel­lung nor­ma­ler Veneers wird ein Teil der Sub­stanz des natür­li­chen Zah­nes abge­tra­gen. So schafft man den benö­tig­ten Platz für die Ver­blend­scha­le. Bei Non-Präp-Veneers wird der natür­li­che Zahn nicht beschlif­fen und ledig­lich che­misch auf­be­rei­tet, um anschlie­ßend die sehr gra­zi­len Veneers kle­bend (adhä­siv) zu befestigen.

Bil­der dazu

Sie haben wei­te­re Fragen?

Las­sen Sie sich kos­ten­frei & unver­bind­lich infor­mie­ren. Wir erklä­ren sämt­li­che Mög­lich­kei­ten zahn­tech­ni­scher Ver­sor­gun­gen, wel­che Unter­schie­de bestehen, wo jeweils die Vor­tei­le lie­gen und wie sich die Kos­ten dazu ver­hal­ten. Wir erläu­tern Ihnen Mate­ri­al­zu­sam­men­set­zun­gen, geben Pfle­ge­hin­wei­se zum Zahn­ersatz und neh­men uns Zeit zur Beant­wor­tung Ihrer Fragen.